lernplattform|schule.at im Überblick

Vom Pilotprojekt zu lernplattform|schule.at

Was ist lernplattform|schule.at?

Unter dem Motto „Wer will, der kann!" startete das heutige Bundesministerium für Bildung im Sommer 2005 das Projekt lernplattform|schule.at. Mit lernplattform|schule.at bot es allen österreichischen Schulen die Möglichkeit, eine Lernplattform einsetzen zu können, ohne selbst einen Server betreiben zu müssen. Die Education Group ist bereits von Anfang an mit der Abwicklung des Projektes und damit der Bereitstellung eines leistungsfähigen, zuverlässigen Services betraut. Mit dem Gewinn der FutureLearning IT-Services-Ausschreibung ist die Fortsetzung dieser erfolgreichen Zusammenarbeit auch in den nächsten Jahren sichergestellt.

Rasantes Wachstum

Man ging im Rahmen des ursprünglich bis Ende 2007 geplanten Projektes von 40-50 zu servicierenden Instanzen aus – doch dabei unterschätzte man das große Interesse von Österreichs Schulen an diesem Angebot. Mit Ende des Projektzeitraumes waren fast 900 Instanzen im Einsatz – und mittlerweile zählt lernplattform|schule.at mit mehr als 1.200 Instanzen und über 200.000 BenutzerInnen zu den größten Installationen der Welt.

lernplattform|schule.at kann mehr!

Mehrmals jährlich werden über die Standardinstallation hinausgehende Module und Features installiert.

Und wie geht’s weiter?

Der große Erfolg von lernplattform|schule.at ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass beim Ausbau und der Erweiterung der Services stets besonderes Augenmerk auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Bildungswesens gelegt wird.