Allgemeine Videotutorials

Aktivität: Glossar & Wiki


Um eine Aktivität anlegen bzw. bearbeiten zu können, muss der Bearbeitungsmodus in einem Kurs eingeschaltet werden. Gehen Sie dazu in den Kurs, in dem Sie etwas ändern bzw. neu hinzufügen möchten und klicken Sie rechte oben auf den Button „Bearbeiten einschalten".

Das Glossar

Ein Glossar ist eine listenartige, einfache Darstellung von Daten und gleicht einem Nachschlagewerk. Da die Einträge verschiedenen Kriterien zugeordnet werden können, ist ein rascher, übersichtlicher Überblick gewährleistet. Auch ein Ausdruck der Daten ist dank der Druckansicht unkompliziert möglich.

Einsatz im Unterricht

Beispiel 1: Für den Musikunterricht soll jeder Schüler/jede Schülerin ein Musikinstrument ausarbeiten und die Ausarbeitung den MitschülerInnen zur Verfügung stellen. Eine Kategorisierung nach der Benutzung der Instrumente (Blas-, Streich-, Zupf-, Schlag- und Tasteninstrumente) wurde bereits vorgenommen. Um gute Definitionen zu erhalten, müssen die Beiträge der SchülerInnen erst durch Sie geprüft und freigegeben werden, um für alle einsehbar zu sein.

Beispiel 2: Als ProjektleiterIn wollen Sie Ihr Projekthandbuch online zur Verfügung stellen, um es immer abrufbar zu haben, um es leicht durchsuchen zu können und um Änderungen leicht durchführen und kommunizieren zu können. Projektmitglieder haben so die Möglichkeit, jederzeit auf die neuesten Informationen zuzugreifen und können sich sogar mittels RSS-Feed über Änderungen informieren.


Das Wiki

Das Wort „Wiki" steht im Hawaiianischen für „schnell" - also schnelles, gemeinsames Schreiben. Ein Wiki soll das kollaborative Arbeiten an einem Text ermöglichen. Die Option, Querverweise zu erstellen lässt eine übersichtliche Struktur im Wissensmanagementtool entstehen und bietet zudem ein großes Maß an inhaltlicher Flexibilität.

Einsatz im Unterricht

Beispiel 1: Sie möchten, dass Ihre SchülerInnen über den Zeitraum des Kurses ein Lerntagebuch führen, in dem sie wöchentliche Aufzeichnungen über Arbeit, Lernfortschritt, usw. vornehmen. Um ein „wachsendes Dokument" zu unterstützen entscheiden Sie sich für den Einsatz eines Wikis. Für jeden Lernenden wird ein eigenes Wiki angelegt, das für andere nicht einsehbar ist. Bei Klassen mit über 20 SchülerInnen kann dies eine sehr lange Liste an Wikis werden. Hier wäre es empfehlenswert, Unterseiten in einem gemeinsamen Wiki zu erstellen, die dann aber auch von allen SchülerInnen Ihrer Klasse eingesehen werden können.

Beispiel 2: In den nächsten zwei bis drei Wochen werden Sie sich schwerpunktmäßig mit Österreich beschäftigen. In mehreren Gruppen sollen die einzelnen Bundesländer ausgearbeitet werden. Um das gemeinsame Arbeiten zu fördern, legen Sie ein Wiki an, in dem jede Gruppe für sich an einem Bundesland arbeiten kann, die Wikis der anderen Gruppe aber einsehen kann, um so auch andere Bundesländer kennen zu lernen und sich daran orientieren zu können, wie die anderen Gruppen das Thema aufbereiten.

Beispiel 3: Im Englischunterricht steht kreative Textproduktion anhand einer Fortsetzungsgeschichte am Programm. Sie tragen in ein Wiki den Anfang einer Geschichte ein und die SchülerInnen ergänzen im Wiki die Geschichte um je 2-3 Sätze.