Hier findet ihr Beispiele, wie das konditionierte Lernen angewendet werden kann - im Alltag, in der Therapie, beim Menschen, bei Tieren.

Aufgabe: Jedes Gruppenmitglied bearbeitet jeweils ein Thema. Lest den Text, macht Notizen. Anschließend berichtet den anderen Gruppenmitgliedern in euren eigenen Worten darüber. Sie machen dann Notizen dazu.  

Themen:

  • 1) Abergläubisches Verhalten  und Usenet
  • 2) Aversionstherapie
  • 3) Shaping
  • 4) Clickertraining
  • 5) Kontingenzmanagement

SG

Zuletzt geändert: Donnerstag, 6. September 2012, 11:41